Ihr Warenkorb
keine Produkte

Die passenden Strümpfe zu Ihren Einsatzschuhen

Die Wahl Ihrer Strümpfe beeinflusst stark den optimalen Gehkomfort und Ihr Wohlbefinden in Ihren Einsatzschuhen. Jahrelange Erfahrungen unserer Kunden können Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Einsatzschuhe und passende Strümpfe von Einsatzschuhe.de Schuh Keller KGDie leichten Einsatzschuhe der Kategorie 2 werden ja überwiegend in leichterem Gelände oder im internen Dienst getragen. Für diesen Fall hat sich der ROHNER FIBRE LIGHT Socken sehr bewährt. Neben verschiedenen Kunststofffasern sind in diesem Strumpf auch 42% Merinowolle verstrickt und garantieren damit ein angenehmes Klima im Einsatzschuh.

Wer es noch bequemer haben will - oder in der kalten Jahreszeit – bevorzugt unseren eigenen ALLGÄUER OUTDOOR LIGHT mit  90% Merinowolle und trägt darunter den ROHNER PROTECTOR PLUS direkt auf der Haut.

Die eigentlichen Einsatzschuhe der Kategorie 3 oder 4 sind vorwiegend mit GORE-TEX® Klimafutter gegen eindringende Nässe geschützt. Die besten Erfahrungen machten unsere Kunden mit der Kombination ROHNER PROTECTOR PLUS als Untersocke und darüber den ROHNER ORIGINAL als Kniestrumpf oder normale Kurzsocke. Die sehr dünnen PROTECTOR-Socken transportieren die Feuchtigkeit von der Haut weg und halten diese trocken. Der anschließende ORIGINAL mit 70% Schurwolleanteil speichert zunächst die Fußfeuchtigkeit, die anderen Transportfasern drücken diese über die Membrane nach außen. Ob Sommer oder Winter hat sich diese Kombination hervorragend bewährt, sowohl bei Einsatzschuhen mit GORE-TEX® als auch bei Schuhen mit Lederfutter.

Diese Strumpf-Kombination hat sich auch bei Einsätzen in der Kälte hervorragend bewährt. Selbst bei den stark isolierten CANADA-BOOTS kann es durch feuchte Haut unter dicken Wollstrümpfen zu kalten Füßen kommen. Die Wolle braucht etwas Zeit um die Feuchtigkeit aufzunehmen, durch die feuchte Haut entsteht eine Kältebrücke und der Fuß kühlt aus. Mit dem ROHNER PROTECTOR Untersocken schaffen Sie hier Abhilfe. Die Polypropylenfasern dieses hauchdünnen Strumpfes transportieren die Feuchtigkeit von der Haut weg und drücken sie in die Wolle rein! Die Kälte hat bei der trockenen Haut keine Chance mehr.