Ihr Warenkorb
keine Produkte

Einsatzschuhe vom Experten - Über Schuh-Keller KG

Einsatzschuhe und Einsatzstiefel von Schuh-Keller KG - Die Historie
1936 - Die Gründung


1936 gründete Edmund Keller senior mit seiner Frau die Firma Schuh-Keller in der Ludwigstr. 41.

Zwei Jahre später folgte der Umzug in größere Räumlichkeiten, in die Ludwigstr. 81.
Nach dem verheerenden Bombenangriff auf Ludwigshafen im September 1943 musste das Unternehmen 1943 in den Rheinblock umziehen.
Im alten Pfalzbau ging es nach dem Krieg 1946 weiter.

1954 - Ein neuer Anfang

Im Oktober 1954 siedelte sich die Firma in der Ludwigstr./Ecke Wredestr. an. In diesem Jahr trat auch Edmund Keller junior, nach erfolgreicher Lehre und Praktika in Schuhindustrie und Handel, in das Familienunternehmen ein. Drei Jahre später, 1957, gründeten Vater und Sohn die Schuh-Keller OHG und Edmund Keller junior wurde Geschäftsführer.

1965 - Aufbruchstimmung

Beflügelt durch die Aufbruchstimmung der Nachkriegszeit startete man 1965 den ersten größeren Umbau. Es entstand eine Galerie, und die Geschäftsräume erhielten eine Klimaanlage.

1978 - Im Zeichen des Wandels

1978 entschloss man sich für den größten Umbau in der Firmengeschichte. Nun gehörte auch das 1. OG als Lager und Bürofläche zu den Geschäftsräumen, und die Schaufensteranlage wurde bis in den Bereich der neu entstehenden Fußgängerzone erweitert,
modernisiert und die Elektrik erneuert. Auch im Schuhhandel hielt die moderne EDV immer mehr Einzug. Daher entschloss man sich, 1989 auf ein computergestütztes Warenwirtschaftssystem samt Kundendatei umzustellen. Für kleinere Betriebe dieser Art,
damals eher selten.

2002 - Technische Innovation


Der Erfolg im Versandbereich und die technische Entwicklung machten 2002 einen erneuten Umbau notwendig. Diesmal konzentrierte man sich auf das 2. OG und die Kellerräume. Es folgte die komplette Vernetzung mit Datenkabel und Aufrüstung der gesamten EDV, Telefonanlagen und Sicherheits-Einrichtung. In diesem Jahr wurde das Unternehmen auch zur KG umgewandelt und Marcus Leist wurde für eine gesicherte Nachfolgeregelung Gesellschafter.

2011 - Erfolg auf ganzer Linie


Die heutige Ausrichtung von Schuh-Keller unterscheidet sich wesentlich von den Anfangsjahren. Man möchte heute nur noch die beste Qualität an seine Kunden verkaufen und bietet nach wie vor Schuhe für die ganze Familie an. Des Weiteren hat man sich mit Spezialisierungen auf verschiedenen Gebieten eine Nische geschaffen. So entstand ein unvergleichliches Angebot an Berg- und Wanderschuhen, ein vielseitiges Jagdschuhangebot sowie ein beeindruckendes Sortiment an modischen Damen- und Herrenschuhen. Der Kundenkreis erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet und darüber hinaus. Zusätzlich erfolgt der Verkauf via Internet mit angeschlossenem Versand.


2014 - Umfangreiche Modernisierung

In 2014 erfolgte ein weiterer Umbau, um unseren Verkaufsraum für unsere Kunden noch angenehmer zu gestalten. Die Sitzbänke für unsere Bergschuh- und Herrenschuh-Kunden sind jetzt mit edlem Leder bezogen. Ein offenes Kaminfeuer und eine Whisky-Bar für unsere Kunden mit einer Auswahl von 10 verschiedenen edlen schottischen Single-Malt Whiskys sorgen für ein wohliges Ambiente.

Im Damenschuh-Bereich unterstreichen Polsterbänke mit rotem Samt die feminine Ausstrahlung. Eine moderne LED-Beleuchtung setzt dabei unsere Damenschuhe ins rechte Licht. Unsere neu eingerichtete Getränke-Bar lädt unsere Kunden ein sich verwöhnen zu lassen.

Unsere neue Strom sparende Beleuchtung, eine hochmoderne Klimatisierungsanlage und dezent goldfarbene Tapeten im Zusammenspiel mit farblich abgestimmten neuen Teppichböden sorgen für eine rundum angenehme und freundliche Atmosphäre.

Schweren Herzens mussten wir uns aus Platzgründen von unseren Kinderschuhen trennen. Eine eindeutige Positionierung unseres Angebots machte diese Maßnahme notwendig.


Ein Blick in die Zukunft


Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage in den letzten Jahren und der nicht abzusehenden Besserung sieht das Unternehmen positiv in die Zukunft. Mit einem einzigartigen Sortimentsmix und einer individuellen Kundenansprache in Kombination mit modernster EDV-Technik sieht man sich für die nächsten Jahre gerüstet. Generell wird beim Einkauf auf Passform und Material geachtet. Billigware wird nicht eingekauft. Gerade in den verschiedenen Nischen des Schuhhandels sieht man seine Stärken.
Schuh-Keller KG Einsatzschuhe und Einsatzstiefel - Die Historie